Jochen Weiß

Am 22. Mai 2018 hat Jochen Weiß seine neue Tätigkeit als Geschäftsführer beim Sportverein Sillenbuch begonnen. Wir haben ihn im Vorfeld getroffen, um etwas mehr über ihn zu erfahren und ihn Euch vorzustellen.
SVS:  Jochen, nach dem Pfingstwochenende startet offiziell deine Arbeit als hauptamtlicher Geschäftsführer beim SVS. Sage doch vorneweg ein paar Worte zu deiner Person.
J. Weiß : Ich bin 38 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Söhne. Nach meinem Abitur habe ich Sportwissenschaften studiert. Die letzten 8,5 Jahre habe ich als sportlicher Leiter und Leiter der Geschäftsstelle bei einem anderen Stuttgarter Verein gearbeitet.
SVS:  Aus welcher Sportart kommst du und bist du noch als Sportler aktiv?
J.Weiß:  Die Sportart, mit der ich als Sechsjähriger begonnen habe, ist Judo. Diesen Sport habe ich bis zu meinem 20. Lebensjahr auch sehr intensiv betrieben. Als Jugendlicher spielte ich dann auch noch Fußball, was ich leidenschaftlich, aber mit begrenzten Mitteln gespielt habe. Mittlerweile halte ich mich Jogging, Fahrrad fahren und schwimmen fit.
SVS:  Wie bist du auf den SVS gekommen und was hat dich bewogen, dich auf die Stelle bei uns zu bewerben?
J.Weiß:  Durch einen Bekannten habe ich von der frei werdenden Stelle als Geschäftsführer erfahren und mich direkt an den SVS gewandt. Das erste Gespräch mit dem Vorstand war sehr positiv und die Offenheit und die Herzlichkeit, die mir begegnet sind, haben mich sofort überzeugt. Die Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen und die Herausforderungen eines großen Mehrspartenvereins anzupacken, reizen mich an meiner neuen Aufgabe besonders.
SVS:  Was bist du für ein Typ? Warum passt du zum SVS?
J.Weiß:  Ich bin ein sehr offener und kommunikativer Mensch. Genau so habe ich den SVS auch kennen gelernt und glaube, dass das gut passt.
SVS:  Was werden deine ersten Aufgaben beim SVS sein?
J.Weiß:  Zu Beginn werde ich mich in der Beobachtungsphase befinden und versuchen, den SVS so schnell wie möglich richtig gut kennenzulernen. Parallel dazu gilt es, die gute Arbeit von Gabi Wendel weiterführen. Alles weitere wird Schritt für Schritt kommen.
SVS:  Herzlichen Dank für deine Zeit und viel Spaß und Erfolg für die Zukunft.

Zurück